Anjuna, Goa

Juri im Oasis Cafe in Anjuna, Goa
Heute morgen um 8 Uhr sind wir nach einer 12stuendigen Nachtfahrt im Sleeper-Bus (mit Klimaanlage!) in Goa angekommen. Der Bus hielt in Mapusa und von dort sind wir zusammen mit einem anderen deutschen Paerchen, welches wir im Bus kennengelernt hatten, mit dem Taxi nach Anjuna gefahren. Nach einem gemeinsamen Fruehstueck am Strand sind wir zum Peace Land Hotel gestiefelt (mit vollem Gepaeck bei gefuehlten 40 Grad Celsius) um dort zu erfahren, dass die Zimmer dreimal so teuer sein sollten wie im Lonely Planet beschrieben.
Ika nach Mueckenattacke
Wir sind dann zurueck zum Hotel der anderen beiden, wo wir immerhin nur die Haelfte vom Peace Land Preis abdruecken mussten. Die Atmosphaere hier ist voellig anders als in Mumbai – alles voller halbnackter Touristen auf Motorraedern und Rollern… ziemlich uncool. Wir haben das Hotel fuer zwei Tage bezahlt und danach machen wir uns schnellstmoeglich aus dem Staub weiter nach Sueden. Bis dahin machen wir das Beste draus und werden die Zeit hier trotz der Touristenflut geniessen 😉

Eine Antwort auf „Anjuna, Goa“

  1. Hey ihr beiden!

    Coole Sache, dass ihr in Indien seit. Stellt mal n paar Fotos online, wenn ihr die Möglichkeit habt.

    Viele liebe Grüße und nachträglich noch beste Wünsche für 2010,

    Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.